Dienstag, 12. September 2017

Verkostung

KEKZ untersucht das verstreute Futter gaaanz genau:


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh, mag sie diese Blüten? Mein Ersthamster ging da sehr selten dran und auch mein neues Kleines ist mehr an Körnchen, Zucchini und Mehlwürmern interessiert.

Kennt ihr eigentlich "Bunny pro fit balance"? Soll gut gegen Stressituationen wie Neueingewöhnung sein. Hab mich belabern lassen und es mitgenommen. Kostet nur fast 5€. ...und denkt ihr, Heu oder Stroh ist besser/notwendig für Hamster (neben dem normalen Einstreu natürlich)?

Einen schönen Hamstertag noch!

Flöckchens Welt! hat gesagt…

Einige Puschel mögen Blüten ganz gerne. KOPERNIKUS futtert z.B. gerne Rosenblüten. Ich hatte aber auch schon Hammis, die Gänseblümchen mochten. Wer welche mag, ist sehr verschieden.

Man rät zwar immer zu Heu, damit die Lütten ihre unterirdischen Bauten verstärken und/oder ihre Häuser ausstopfen können, aber meine konnten damit nie so richtig was anfangen. Hab es dann irgendwann einfach weggelassen. Dadurch, dass sie immer eine Ebene über sich haben, können ihre Höhlen aber auch nicht einstürzen. Und fürs Nest gibt es Zellstoffschnipsel.

Das Beste während der Eingewöhnung ist einfach Ruhe ;)

Jürgen hat gesagt…

Kannst du die vier schon auseinanderhalten?

Anonym hat gesagt…

Danke!

Anonym hat gesagt…

Jürgen, er hat die Kleinen ja in verschiedenen Gehegen. Vermutlich könnte es sonst schwierig werden, wenn die optisch so ähnlich sind.

Hier fehlt, glaube ich, noch das Foto vom Fräulein Krümel, oder?

Ich kann irgendwie immer noch nicht Campells und Dsungis auseinander halten. Wenn ich hier ein wenig zurück blättere, sieht nur Kopernikus ein bisschen anders, als die anderen aus (bis auf die Farbe, etc.). Naja. Auf jeden Fall habe ich einen Zwerghamster!!!! :-)

Anonym hat gesagt…

Sagt mal,...was macht ihr eigentlich mit dem Körner-Sammelsorium, wenn ihr das Gehege reinigt? Ich trau mich grade gar nicht, ihr Kunstwerk wegzupacken (sie bedeckt die Körnersammlung gut mit Küchenrollenpapier) und auch ihr Nest will ich nicht anfassen. Nur irgendwann sollte ich das Gehege ja mal neu bestreuen und gucken, ob in der Schlafunterkunft alles sauber ist.
...und werft ihr die Körnchen dann weg? Von der Sammlung kann die wirklich noch rund ne ganze Woche leben. Nur dass da trockene Küddelchen zwischen liegen.

Flöckchens Welt! hat gesagt…

Ja, ein Foto von Krümel fehlt bisher noch. Darum fehlt auch noch ihr Eintrag im Bereich "Bewohner". Kommt aber sicher die nächsten Tage.

"Zwerghamster" reicht als Bestimmung doch auch ;) Was ist klein und hat ein Haus auf dem Rücken? Ein Zwerghamster! Hier das Beweisfoto: http://floeckchenswelt.blogspot.de/2014/06/haus-mit-gesicht.html

Streu wird immer nur dort getauscht, wo es wirklich nötig ist. Ist meistens nur die Stelle, die sich für die Kötel ausgesucht wurde, sofern das nicht eh im Sand erledigt wird. In den Höhlen fasse ich nichts an. Da pieseln die Kleinen eigentlich nicht rein und gegessen wird meist auch woanders. Der Futterbunker wird zwar kontrolliert, aber sofern nichts schimmelt (weil z.B. feucht geworden), lasse ich alles so, wie es ist.

Anonym hat gesagt…

Danke Dir. ...und ein nettes Hamster-Häusschen-Foto da in dem Link! ...Haus und Hamster sehen nett aus! :-)
Ich hab hier ne Hamstersorte, die anscheinend lieber auf Hoz buddelt, als ins Laufrad geht. Okay. Ich versuche es demnächst mal mit ner Holzmatte. Ohne Laufrad als Standart-Inventar hat sie auch gleich mehr Platz zum Laufen und außerdem steht das Futter-Bunker-Haus grade da, wo früher das Laufrad mal stand. Ich müsste ihr "Depot" dann umstellen, wenn ich das Rad wieder zum Standart-Inventar machen würde. Ich lass das Kleine erstmal. So lange sind wir ja auch noch nicht zusammen.
Küddelchen finden sich übrigens sowohl im Futterbunker, als auch in der Sandschale und im Streu. Pippi macht sie aber ganz brav in der Sandschale!!!! :-)